Sofia Goscinski, Rudolf Polanszky, Toni Schmale

Für eine Ausstellung in der Steiermark werden drei künstlerische Positionen in ihrer Gegensätzlichkeit zueinander gezeigt. Alle drei weisen von der Norm abweichende bildhauerische Qualitäten auf, indem sie sich von jeder banal formalistischen Praxis trennen. Ungeachtet der individualistischen Ansätze durchzieht deren Gegenüberstellung eine komplementäre Logik. Ins Monumentale gesteigerte fotografische Arbeiten über skulpturalen Rauminhalt und Wahrnehmungsraum begegnen körperlichen Affekten, die sich in zwei sehr spezifischen skulpturalen Praktiken wiederfinden. (Auszug aus einem Text zur Ausstellung von Max Henry)

 

Eröffnung: 15. Oktober 2016, 16 – 21 Uhr
Ausstellungsdauer: 16.10. – 20.11.2016